Karibikkreuzfahrt – die Vorbereitung

Als Peter und ich im März 2009 nach einem Last Minute Angebot gesucht haben, ist uns dabei auch eine 10-tägige Karibikkreuzfahrt aufgefallen.

Gesellig wie wir sind, haben wir das bei einem Heurigenabend erzählt und auch gleich weitere Begeisterte gefunden, die auch eine Karibikkreuzfahrt machen wollten. Deshalb wurde aus dem Urlaub im März ein Badeurlaub in der DomRep. Kurz danach begannen aber auch schon die Vorbereitungen für die Kreuzfahrt & noch mehr.

Wir waren also zu fünft. Unsere erste Entscheidung: Welche Reederei? Zur Auswahl standen MSC, Costa und Aida.

Die Wahl viel aus vielerlei Gründen (Preis, Schiff, Ausstattung,…) auf Costa und eine 14-tägige Karibikkreuzfahrt im Jänner 2010. Bei einer Buchung mehr als 6 Monate im Vorhinein kann man den SuperBonus Preis in Anspruch nehmen, der sich auf alle Fälle lohnt und mit dem man ganz schön sparen kann.

Nachdem wir vorher oder nachher (je nachdem, wir sind ja flexibel) noch etwas Zeit in der USA verbringen wollten (Ausschiffungshafen war Fort Lauderdale) konnten wir uns für ein paar Tage Disney World vor der Kreuzfahrt entscheiden.

Die Flüge, das Hotel in Disney World und die Kreuzfahrt buchten wir über das Reisebüro Gärtner in St. Pölten. Aufgrund der Flugpreise kam dann noch eine Übernachtung in Miami Beach nach der Kreuzfahrt hinzu.

Für die Strecken Miami – Disney World Orlando – Fort Lauderdale – Miami buchten wir einen Mietwagen.

…noch sind es gute vier Monate bis es los geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.