Helsinki

Mit einem günstigen AirBerlin Flug aus dem AirBerlin Adventkalender ging es von 26. Februar bis 01. März 2009 für Peter und mich ab nach Helsinki. Der Hinflug war am 26. Februar abends über Düsseldorf, der Rückflug am 01. März nachmittags über Berlin.

Mit im Gepäck war zum ersten Mal auch meine Nikon D60.

Den Weg vom Flughafen Helsinki-Vantaa ins Zentrum haben wir mit dem Finnair Bus Nr. 10 bis zum Hauptbahnhof/Helsinki Zentrum bequem und schnell zurückgelegt. Das von uns gebuchte Hotel GLO befindet sich in Bahnhofsnähe, dementsprechend schnell sind wir dort dann auch angekommen. Das Hotel war super, meine Hotelbewertung kann man hier nachlesen.

Tag 1 begann mit dem Kauf der Helsinki Card, die viele Vergünstigungen und auch den gesamten Stadtverkehr in Helsinki inkludiert, an der Hotelrezeption. Unsere erste Station war ein Besuch der finnischen Kollegen vom Roten Kreuz in der Blutspendezentrale im Norden von Helsinki, wo uns Peter bereits im Vorfeld als Gäste angekündigt hatte 🙂

Zurück im Zentrum mit dem Bus, starteten wir unsere Stadterkundungstour. Die mit der Helsinki Card erhältliche Broschüre lieferte dafür gute Dienste und Tipps, wie z.B. den Besucher der Bar im Hotel Torni, mit supertollem Ausblick über Helsinki (leider war es aber sehr bewölkt). Am Abend trafen wir eine finnische Freundin von mir, die etwas außerhalb in Espoo wohnt.

Am nächsten Tag starteten wir mit der in der Helsinki Card inkludierten Stadtrundfahrt in einem Bus. Die Rundfahrt inkl. Stops dauerte ca. zwei Stunden und brachte uns zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Helsinki: der Dom, der Senatsplatz, die orthodoxe Kirche (die größte orthodoxe Kirche im westlichen Europa), die Felsenkirche mit Kupferdach,  der Olympiaturm, der Hauptbahnhof, uvm.

Nachmittag fuhren wir mit der Fähre auf die Festungsinsel Suomenlinna. Das Wetter war schön sonnig, und lud zu einem netten Spaziergang inkl. Besichtigung des Trockendocks ein. Zurück am Markplatz, mussten wir auch noch die wunderschöne alte Markthalle besichtigen. Bei einem Besuch bei Stockmann (das größte Warenhaus Skaninaviens) habe ich dann auch gleich eine stylische Kameratasche von golla (look for: Cam Bag) gefunden. Ein anderer finnischer Freund führte uns an diesem Abend in ein nettes Pub. Ein netter Ausklang für unsere Helsinki-Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.